Aktuelles vom Projekt „Örtliches Teilhabemanagement“

 

 

Durch das Projekt „Örtliches Teilhabemanagement“ soll die Situation von Menschen mit Behinderung verbessert und für das Thema Inklusion sensibilisiert werden.

„Am 3. Dezember, dem internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen, hatte ich gemeinsam mit dem Inklusion Netz Staßfurt eine Veranstaltung zum Bundesteilhabegesetz geplant. Wir wollten der Frage auf den Grund gehen, ob Menschen mit Beeinträchtigungen durch das neue Gesetz selbstbestimmter leben können. Wegen der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie müssen wir unsere monatelangen Planungen über Bord werfen.“ berichtet Teilhabemanagerin Kerstin Beckmann enttäuscht. „Wir wollen die Veranstaltung auf jeden Fall nachholen.“ ergänzt sie. Als Termin ist dafür der 5. Mai 2021 angedacht.

Einmal monatlich bietet die Teilhabemanagerin gemeinsam mit Sebastian Petsch persönliche Beratungen für Menschen mit Beeinträchtigungen an. Die beiden Projektmitarbeiter wollen in der für alle schwierigen Zeit als vertrauensvolle Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Deshalb halten sie am Termin für die nächste Sprechstunde am 7. Dezember fest. Aus ihrer Sicht besteht gerade jetzt ein großer Bedarf an Information und Beratung.

„Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen bitten wir Ratsuchende sich zunächst telefonisch oder per E-Mail bei uns zu melden. Wir schauen dann, ob sich das Anliegen in einem Telefongespräch klären lässt. Sollte doch ein persönliches Gespräch dringend erforderlich sein, vereinbaren wir dafür einen Termin.“ so Sebastian Petsch von der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) Schönebeck.

Kerstin Beckmann ist telefonisch unter 03925/981227 zu erreichen, Sebastian Petsch unter 0151/40638168.  E-Mails richten Ratsuchende an kerstin.beckmann@stassfurt.de bzw. sebastian.petsch@cjd.de.

 

Das Projekt „Örtliches Teilhabemanagement“ wird vom Europäischen Sozialfonds und vom Land Sachsen-Anhalt gefördert. Durch das Projekt soll die Situation von Menschen mit Behinderung verbessert werden und für das Thema Inklusion sensibilisiert werden.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.stassfurt.de.

 

Kerstin Beckmann
Örtliche Teilhabemanagerin
Stadt Staßfurt
Jugend- und Bürgerhaus
Straße der Solidarität 15
39418 Staßfurt
Telefon: 03925 / 981227
E-Mail: kerstin.beckmann@gmx.net

Sebastian Petsch
Teilhabeberater
CJD – SACHSEN-ANHALT
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Steinstraße 60
39218 Schönebeck
Telefon: 03928/424 41 07
E-Mail: sebastian.petsch@cjd.de

Das Projekt "Örtliches Teilhabemanagement" wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds und dem Land Sachsen-Anhalt.

Träger der EUTB Schönebeck ist das CJD Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Diakonie
Burghof e.V. Finanziert werden die bundesweit über 500 EUTB® vom Bundesministerium für
Arbeit und Soziales.

Letzte Änderung am 08.12.2020, 14:13 Uhr

©

Zurück