Ersatzneubau Marbebrücke in Förderstedt

Die Stadt Staßfurt hatte im Rahmen des Programms zur Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten den Ersatzneubau der Marbebrücke in Förderstedt beantragt.

Am 26.07.2019 erhielt die Stadt Staßfurt den Zuwendungsbescheid vom Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte, AS Wanzleben in Höhe von 117.861,94 EURO. Diese Förderung stammt aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Staßfurt finanziert zudem einen Eigenanteil in Höhe von 53.898,06 EURO.

Die Marbebrücke im Zuge eines Wirtschaftsweges in der Gemarkung Förderstedt ist abgängig und kann für eine weitere dauerhafte, sichere Nutzung nicht mehr instandgesetzt werden. Das vorhandene Bauwerk aus Stahlbeton Fertigteilen und Bauteilen aus Ortbeton weist zahlreiche Schäden auf, wie Risse, Ab- und Ausbrüche, eine herabgesetzte Tragfähigkeit, die eine jetzige und weitere uneingeschränkte Nutzung ausschließen. Das Bauwerk wird durch einen Ersatzneubau komplett ersetzt.

Nach dem Abbruch des bestehenden Bauwerkes sind zwei Stahlbeton-Fertigteile einzubauen. Mit dem Einbau der Hinterfüllung werden Stahlbeton Fertigteilwinkelstützen als Flügel aufgestellt. Das Bauwerk wird mit den Kappen aus Fertigteilen, den Geländern aus Aluminium und der Abdichtung einschließlich Belag und der Pflasterung im Anschluss der Kappen vervollständigt.

Als Ausgleichsmaßnahme im Rahmen der naturschutzrechtlichen Genehmigung sind 4 Bäume zu pflanzen.

Letzte Änderung am 11.08.2020, 16:49 Uhr

©

Zurück