Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Daten an YouTube/Google/Alphabet Inc. übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Aktuelles

Wichtiger Hinweis zur Wohngeldreform 2023 und zum Heizkostenzuschuss II

Nach der Beratung im Kabinett wurde Ende September 2022 die Verabschiedung des sogenannten Entlastungspakets III in Aussicht gestellt. Ein wesentlicher Bestandteil der geplanten Entlastungen soll dabei durch Änderungen im Wohngeldgesetz erreicht werden, die ab Januar 2023 gelten sollen. Es wurde zudem in Aussicht gestellt, dass Wohngeldberechtigten ein weiterer Heizkostenzuschuss gewährt wird.

Über das Entlastungpaket gibt bis jetzt noch keinen Beschluss. Die Entlastungen können erst gewährt werden, wenn das entsprechende Gesetzgebungsverfahren zum Abschluss gebracht worden ist.

Es liegen derzeit keine abschließenden Informationen vor, wann mit dem neuen Wohngeldgesetz zu rechnen ist und wie hoch die neuen Wohngeldansprüche sein werden.

Entsprechende schriftliche, telefonische und auch mündliche Anfragen können daher noch nicht beantwortet werden. Dies gilt aktuell auch für den angekündigten Heizkostenzuschuss.

Bitte sehen Sie ferner nach der Abgabe Ihres Wohngeldantrages von Anfragen hinsichtlich des Bearbeitungsstandes ab. Nur so können wir derzeit die zeitnahe Bearbeitung Ihrer Wohngeldanträge gewährleisten.

Letzte Änderung am 30.09.2022, 10:51 Uhr

© Janine Sparmann

Zurück