Teilhabemanagerin und Teilhabeberater beraten Menschen mit Handicap

 

 

Die nächste öffentliche Sprechstunde für Menschen mit Behinderung findet am 07. September von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr im Gesprächszentrum Laura im Jugend- und Bürgerhaus Staßfurt in der Straße der Solidarität 15 statt.

Teilhabeberater Sebastian Petsch von der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) beantwortet Fragen zu allen Themen, die für Behinderte wichtig sind und begleitet bei Bedarf auch die Beantragung von Hilfen.

Kerstin Beckmann vom Projekt „Örtliches Teilhabemanagement" möchte wissen, auf welche Schwierigkeiten und Probleme Menschen mit Beeinträchtigungen im Alltag stoßen.

Wer nicht persönlich in die Sprechstunde kommen kann, hat die Möglichkeit, sich telefonisch Rat zu holen.

Kerstin Beckmann ist telefonisch unter 03925/981227 zu erreichen, Sebastian Petsch unter 03928/4244107.  E-Mails richten Ratsuchende an kerstin.beckmann@stassfurt.de bzw. sebastian.petsch@cjd.de.

 

Die öffentliche Sprechstunde findet jeden 1. Montag im Monat statt. Alle weiteren Termine 2020 auf einen Blick: 5. Oktober, 2. November, 7. Dezember.

 

Das Projekt „Örtliches Teilhabemanagement“ wird vom Europäischen Sozialfonds und vom Land Sachsen-Anhalt gefördert. Durch das Projekt soll die Situation von Menschen mit Behinderung verbessert werden und für das Thema Inklusion sensibilisiert werden.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.stassfurt.de.

 

Kerstin Beckmann
Örtliche Teilhabemanagerin
Stadt Staßfurt
Jugend- und Bürgerhaus
Gesprächszentrum Laura
Straße der Solidarität 15
39418 Staßfurt
Telefon: 03925 / 981227
E-Mail: kerstin.beckmann@gmx.net

Sebastian Petsch
Teilhabeberater
CJD – SACHSEN-ANHALT
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Steinstraße 60
39218 Schönebeck
Telefon: 03928/424 41 07
E-Mail: sebastian.petsch@cjd.de

Das Projekt "Örtliches Teilhabemanagement" wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds und dem Land Sachsen-Anhalt.

Träger der EUTB Schönebeck ist das CJD Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Diakonie
Burghof e.V. Finanziert werden die bundesweit über 500 EUTB® vom Bundesministerium für
Arbeit und Soziales.

Letzte Änderung am 02.09.2020, 14:09 Uhr

©

Zurück