leichte Sprache

10. Standes-Amt, Personal-Ausweis und andere Unterlagen

Amt - Illustrator: Stefan AlbersDas Standes-Amt

Das Standes-Amt ist zum Beispiel für diese Dinge zuständig:

  • Anmeldung von neugeborenen Kindern
  • Aufnahme von Sterbe-Fällen
  • Ehe-Schließungen
    Das ist ein anderes Wort für Heirat.
  • Büro - Illustrator: Stefan AlbersNamens-Änderungen
  • Austritte aus der Kirche
  • Vaterschafts-Anerkennungen
    Das bedeutet: Ein Mann erklärt, dass er vor dem Gesetz als Vater für ein Kind gelten will.
  • und vieles mehr

Personal-Ausweis

Personal-Ausweis - Illustrator: Stefan AlbersJeder Bürger in Deutschland braucht einen Personal-Ausweis.

Sie bekommen den Personal-Ausweis beim Bürger-Service.
Dafür müssen Sie einen Antrag stellen.
Das müssen Sie für den Antrag mitbringen:

Ihre Geburts-Urkunde oder Heirats-Urkunde
ein aktuelles Foto
Für das Foto gelten bestimmte Regeln.
Für diese Regeln verwendet man das Fach-Wort: biometrisch.
Sie können das Foto beim Fotografen machen lassen.


Kind - Illustrator: Stefan AlbersBei Kindern unter 16 Jahren müssen beide Eltern dem Antrag zustimmen.
Und zwar wenn beide Eltern-Teile das Sorge-Recht haben.
Sorge-Recht bedeutet: Das Recht, ein Kind zu erziehen.


Waren die Eltern bei der Geburt vom Kind nicht verheiratet?
Dann müssen sie auch eine Bescheinigung über das Sorgerecht mitbringen.
Die bekommen sie bei einem bestimmten Amt. Sein Name ist: Geburts-Jugend-Amt.

Das Kind muss im Standes-Amt dabei sein.

Es dauert 2 Wochen, bis der Personal-Ausweis fertig ist.


Reise-Pässe

Reisender - Illustrator: Stefan AlbersFür Reisen ins Ausland braucht man manchmal einen Reise-Pass.

Sie bekommen den Reise-Pass beim Bürger-Service.
Sie müssen Ihre Geburts-Urkunde oder Heirats-Urkunde mitbringen.

Es dauert 3 Wochen, bis der Reise-Pass fertig ist.
Man kann auch einen extra schnellen Reise-Pass beantragen.
Der Name ist: Express-Pass.
Den bekommt man nach 72 Stunden.


Kind - Illustrator: Stefan AlbersAuch Kinder brauchen einen Reise-Pass.
Das müssen Sie mitbringen:

Geburts-Urkunde vom Kind
ein biometrisches Foto vom Kind
Bei Kindern unter 18 Jahren müssen beide Eltern dem Antrag zustimmen.
Und zwar: wenn beide Eltern-Teile das Sorge-Recht haben.
Sind die Eltern geschieden, müssen sie den Sorgerechts-Beschluss mitbringen.
Das ist ein Dokument vom Gericht.
Darin steht, wer nach einer Scheidung für die Kinder zuständig ist.
Das ist der Vater oder die Mutter oder es sind beide.

Waren die Eltern bei der Geburt vom Kind nicht verheiratet?
Dann müssen sie auch eine Bescheinigung über das Sorgerecht mitbringen.
Die bekommen sie bei einem bestimmten Amt. Sein Name ist: Geburts-Jugend-Amt.

Das Kind muss im Standes-Amt dabei sein.


Andere Unterlagen

Sie bekommen auch folgende Unterlagen beim Bürger-Service:

  • Führungs-Zeugnis
    Das Führungs-Zeugnis ist ein Dokument.
    Darin steht, ob eine Person Vorstrafen hat.
    Das bedeutet: ob sie schon mal gegen das Gesetz verstoßen hat.
  • Auszug aus dem Gewerbe-Zentral-Register
    Das Gewerbe-Zentral-Register ist eine große Liste.
    Auf der Liste stehen Firmen, die schon mal gegen das Gesetz verstoßen haben.
  • Untersuchungs-Berechtigungs-Schein
    Dieses Dokument brauchen Jugendliche unter 18 Jahren.
    Und zwar, wenn sie für Geld arbeiten möchten.
    Dann müssen sie nämlich vorher beim Arzt eine Untersuchung machen lassen.
    Für die Untersuchung beim Arzt brauchen sie den Untersuchungs-Berechtigungs-Schein.

Umzug

Umzug - Illustrator: Stefan AlbersBei einem Umzug können Sie beim Bürger-Service diese Dinge erledigen:

  • Anmeldung
  • Abmeldung ins Ausland
  • Ummeldung bei einem Umzug

Das müssen Sie mitbringen:

  • Geburts-Urkunde
  • Ehe-Urkunde
  • eventuell Scheidungs-Urteil
    Das ist ein Dokument vom Gericht.
    In dem Dokument steht, dass eine Ehe geschieden wurde.
    Und welche Folgen die Scheidung hat.
    Zum Beispiel: Bei wem die Kinder wohnen.
  • Wohnungsgeber-Bestätigung
    Das ist ein Brief vom Vermieter.
    In dem Brief steht:
    der Name vom Vermieter
    der Name vom Mieter
    der Tag vom Umzug
    die Adresse von der Wohnung

Abbildungen Leichte Sprache

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013-2017

Letzte Änderung am 11.12.2018, 11:25 Uhr

Zurück