Am 8. März ist Internationaler Frauentag

 

 Die Geschichte des Frauentages 

Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit mehr als 100 Jahren wird der Internationale Frauentag begangen.

In Europa beschloss die II. Internationale Sozialistische Frauenkonferenz, an der mehr als 100 Delegierte aus 17 Ländern teilnahmen, auf Initiative der deutschen Sozialistin Clara Zetkin am 27. August 1910 in Kopenhagen die Einführung eines jährlichen Internationalen Frauentages.

Am Internationalen Frauentag (teilweise auch Weltfrauentag, Frauenkampftag, Frauenwelttag oder einfach Frauentag genannt) demonstrieren Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen.

Der Internationale Frauentag ist im Bundesland Berlin gesetzlicher Feiertag, in den übrigen 15 Bundesländern jedoch (noch) nicht. In Mecklenburg-Vorpommern wurde beschlossen, dass auch dort der 8. März ein Feiertag werden soll. Allerdings erst ab 2023.

 

 Frauentag in Staßfurt 

Seit Jahren ist die Würdigung von bemerkenswerten Staßfurter Frauen anlässlich des Frauentages zu einer guten, nicht mehr wegzudenkenden Tradition geworden.

Die Stadt Staßfurt wird im Jahr 2022 Frauen in den Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung rücken, die stellvertretend für viele andere Frauen in Zeiten der Corona- Pandemie Besonderes leisten.

Deshalb startete die Stadt Staßfurt am 04.01.2022 einen Aufruf im Salzlandkurier zum Einreichen von Vorschlägen zur Ehrung von Staßfurter Frauen.
Überzeugende Vorschläge sind im Rathaus eingegangen.

Da auch uns die Pandemie im Handeln Steine in den Weg legt, muss jedoch von der Ehrungsveranstaltung im Salzlandtheater Abstand genommen werden.

Nichtdestotrotz findet eine städtische Ehrung anlässlich des Frauentages statt!

Der Oberbürgermeister Herr Wagner und die Gleichstellungs- und Inklusionsbeauftragte Frau Fischmann werden am Vormittag des 8. März alle Staßfurter Schulen besuchen und den dort tätigen Frauen Glückwünsche und Danksagung zu ihrem Ehrentag überbringen.

Am Nachmittag sind fünf Frauen, die zu einer Ehrung aufgrund ihrer herausragenden Leistungen nach erfolgtem Aufruf vorgeschlagen wurden, zu einem Empfang in das Rathaus eingeladen.

Finanziell gefördert wird die Veranstaltung von der Erdgas Mittelsachsen GmbH, der Stadtwerke Staßfurt GmbH, der Wohnungs- und Baugesellschaft mbH Staßfurt, der Wohnungsbaugenossenschaft zu Staßfurt eG sowie der Wohnungsgesellschaft Förderstedt mbH.

Letzte Änderung am 04.03.2022, 12:22 Uhr

© Janine Sparmann

Zurück