Straßenbaumaßnahme Gollnowstraße, Staßfurt - Vollsperrung

Ab kommenden Montag, dem 02.03.2020, werden die Straßenbauarbeiten in dem 1. Bauabschnitt der Gollnowstraße in Staßfurt durchgeführt. Bis zum 31.12.2020 ist beabsichtigt, den Straßenabschnitt vollumfänglich, grundhaft auszubauen. Die Erneuerung der Versorgungs- und Hausanschlussleitungen für Trinkwasser, Schmutzwasser, Regenwasser, Gas und Elektroversorgung wird von den jeweiligen Versorgern erfolgen. Die Straßenbeleuchtung im Gehwegbereich wird ebenfalls erneuert. Bereits am Freitag vergangener Woche wurden die Anwohner per Handzettel durch die Bauausführende Firma informiert, dass ein Befahren der Straßen- und Grundstücksflächen, sowie ein Parken in unmittelbarer Nähe nicht mehr möglich sein werden.

Die Parkdauereinschränkung auf dem Parkplatz an der Wassertorstraße (Postparkplatz) wird aufgehoben, so dass diese Parkstände den Anliegern der Gollnowstraße dauerhaft als Alternative zur Verfügung gestellt werden können. Die fußläufige Erreichbarkeit der Grundstücke im Straßenabschnitt wird jedoch zu jeder Zeit gewährleistet werden können.

Die Entsorgung der gekennzeichneten Mülltonnen wird durch den bauausführenden Betrieb zu den erforderlichen Zeiten organisiert werden. Das Befahren der restlichen Gollnowstraße und das Nutzen des Park-and-Ride-Parkplatzes wird ausschließlich aus Richtung Luisenplatz kommend möglich sein. Der Fußgängerverkehr über die Fußgängerüberführung wird ebenfalls zu jeder Zeit möglich sein. Die Fußgänger werden dazu an sicherer Stelle über eine gekennzeichnete Fläche über die Straße geleitet.

Die Bushaltestellen in der Gollnowstraße entfallen über die komplette Bauzeit ersatzlos. Hierzu erfolgt noch einmal eine gesonderte Information durch die Kreisverkehrsgesellschaft des Salzlandkreises Aschersleben-Staßfurt.

Der innerörtliche Straßenverkehr wird ab Montag aus Richtung Luisenplatz kommend über die Güstener Straße, Bernburger Straße, An der Salzrinne geführt, sowie aus Richtung Kreisverkehr Postring kommend erfolgt die Umleitung über die Wassertorstraße, Zollstraße, Grenzstraße, Bernburger Straße und Güstener Straße. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme im Dezember wird ein grundhaft sanierter Straßenabschnitt inklusive Nebenanlagen, wie dem einseitigen Gehweg und neu zu schaffenden Parkständen, zur Verfügung gestellt werden können. Die Bushaltestelle in Richtung Luisenplatz fahrend wird barrierefrei ausgebaut sein. Eine sichere Fußgängerführung an der Einmündung Pestalozzistraße auf den Park-and-Ride-Parkplatz wird errichtet sein. Die Anwohner des Bereiches der Gollnowstraße werden um Verständnis gebeten. Bei Problemen bzw. Anliegen können sie sich auf kurzem Weg persönlich an den verantwortlichen Bauleiter der Baustelle wenden.

 

Letzte Änderung am 09.06.2020, 16:28 Uhr

©

Zurück