Schöffen gesucht

Im ersten Halbjahr 2018 sind bundesweit die Schöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 zu wählen.

Es werden in der Stadt Staßfurt mit den Ortsteilen Athensleben, Atzendorf, Brumby, Förderstedt, Glöthe, Hohenerxleben, Löbnitz (Bode), Löderburg, Lust, Neundorf (Anhalt), Neu Staßfurt, Rathmannsdorf, Rothenförde und Üllnitz 24 Personen gesucht, die am Amtsgericht Aschersleben und am Landgericht Magdeburg als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.

Der Stadtrat der Stadt Staßfurt hat doppelt so viele Kandidaten vorzuschlagen, wie an Schöffen benötigt werden. Sie werden dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht vorgeschlagen, der in der zweiten Jahreshälfte aus diesen Vorschlägen die Haupt- und Hilfsschöffen wählt.

Gesucht werden Bewerber/innen, die in der Stadt Staßfurt mit den Ortsteilen Athensleben, Atzendorf, Brumby, Förderstedt, Glöthe, Hohenerxleben, Löbnitz (Bode), Löderburg, Lust, Neundorf (Anhalt), Neu Staßfurt, Rathmannsdorf, Rothenförde  und Üllnitz wohnen und am 01.01.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden.

Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige.

Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als 6 Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen.

Neben diesen formalen Kriterien sollen die Bewerber bestimmte Fähigkeiten aufweisen, um die Verantwortung eines Schöffen in einem Strafprozess zu übernehmen. Neben einem hohen Maß an Unparteilichkeit, Objektivität und Unvoreingenommenheit sind  Lebenserfahrung und Menschenkenntnis zur Ausübung des Schöffenamtes notwendig.

"Im Strafrecht muss auf 1 Gramm Rechtskenntnis ein Zentner Menschenkenntnis kommen."
(Gustav Radbruch)

Wer Interesse an der Ausübung dieses verantwortungsvollen Ehrenamtes hat, kann sich bis zum 12. März 2018 bei der

Stadt Staßfurt
Hohenerxlebener Str. 12
39418 Staßfurt

Ansprechpartnerin Frau Herwig
persönlich oder telefonisch unter 03925 / 981-230  
oder per E-Mail unter antje.herwig@stassfurt.de

bewerben.

Die Bewerber/innen erhalten Unterlagen zugesandt, die ausgefüllt zurückzugeben sind.

Die Unterlagen für die Bewerbung um das Schöffenamt können hier (rtf, doc, pdf) oder unter www.schoeffenwahl.de  heruntergeladen werden.

Zurück