Presseinfo zur Sanierung Wasserturm Löderburg

Wasserturm ©Stadt Staßfurt/ Susanne Epperlein
Wasserturm ©Stadt Staßfurt/ Susanne Epperlein

Seit Donnerstag, 23. April, wird der Wasserturm in Löderburg von einer Staßfurter Gerüstbaufirma eingerüstet. Jetzt schon ist zu erkennen welch imposantes Vorhaben das wird. Die Firma wird circa 14 Tage brauchen um mit dem Rüstturm die Arbeitsebenen für eine Fachfirma aus Dessau-Roßlau geschaffen zu haben.

Diese Firma wird dann über ca. 6 Wochen hinweg die Schadstellen freilegen. Zur Erhaltung des Industriedenkmals, was unter Denkmalschutz steht, ist besonders die Betonsanierung an dem Skelett des Turmes von Bedeutung.  Die Reparatur des kompletten Außenputzes und eine neue Farbbeschichtung runden die Sanierungsarbeiten ab, welche dann Ende Juni abgeschlossen sein werden. Die Stadt Staßfurt nimmt für diese Maßnahme Fördermittel in Höhe von rund 68.500,00 € aus der Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung des Landes Sachsen Anhalt in Anspruch. Hinzu kommt die Summe von 29.300,00 € aus Eigenmitteln der Stadt Staßfurt.

Besonders erfreut über die Durchführung dieser Sanierung ist der Heimatverein Löderburg, dem der Erhalt des Wasserturmes, als weit hin sichtbares Wahrzeichen der Ortschaft eine Herzensangelegenheit ist.

 

Letzte Änderung am 27.04.2020, 09:54 Uhr

© Janine Sparmann

Zurück