Impfstoff-Engpass: Vergabe für Impftermine für alle über 70-jährigen Bürgerinnen und Bürger verzögert sich

Impfstoff-Engpass: Vergabe für Impftermine für alle über 70-jährigen Bürgerinnen und Bürger verzögert sich

Pressemitteilung

 

Die Nachricht, dass der Salzlandkreis entgegen den Ankündigungen des Bundesgesundheitsministeriums ab Anfang Mai bedeutend weniger Impfstoff erhält, kommt für die Stadt Staßfurt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Erst vor einer Woche haben nämlich alle über 70-jährigen Bürger*innen der Stadt Post aus dem Rathaus bekommen. In diesem Schreiben wurde mitgeteilt, dass jeder, der möchte, durch die Stadt Staßfurt einen Impftermin erhalten kann.

„Mittlerweile haben wir mehr als 600 Rückmeldungen von impfwilligen Bürger*innen erhalten. Nur zu gern hätten wir gleich zum Hörer gegriffen und mit den Damen und Herren einen Termin vereinbart. Leider kam jetzt die Mitteilung, dass es einen Engpass bei der Impfstoff-Lieferung gebe und deshalb zunächst keine Termine vereinbart werden können“, erklärt Sven Wagner, Oberbürgermeister der Stadt Staßfurt. Das sei ein herber Rückschlag für die Impfkampagne.

Nach der erfolgreichen Impfaktion für die über 80-jährigen Bürger*innen wollte die Stadt Staßfurt ihr Engagement nahtlos weiterführen und direkt mit den Einwohnerinnen und Einwohner über 70 Jahre fortfahren. „Die aktuelle Lage bremst uns nun völlig aus“, bedauert Wagner und ergänzt: „Wir sind permanent im Austausch mit dem Landkreis und den Impfzentrum. Sobald wieder Impfstoff verfügbar ist, setzen wir die Telefonaktion für die Staßfurter Bürger*innen unverzüglich fort.“

Bis dahin bittet der Oberbürgermeister jedoch um etwas Geduld. Einen genauen Zeitpunkt kann gegenwärtig niemand nennen.

Alle Rückmeldebögen, die bis jetzt im Rathaus angekommen sind oder noch eingereicht werden, werden bei der Terminvergabe weiterhin berücksichtigt. Selbstverständlich steht es den Bürger*innen in der Zwischenzeit frei, eigenständig zu versuchen über ihren Hausarzt, das Internet oder die zentrale Telefonnummer 116117 einen Termin zu bekommen.

 

Wichtiger Hinweis:

Von dem Impfstoff-Engpass ausdrücklich nicht betroffen, sind alle bereits vereinbarten Zweitimpfungstermine!

 

Und die gute Nachricht:

Alle 300 Termine, die die Stadt Staßfurt für den 1. Mai 2021 vergeben hatte, waren ebenfalls nicht betroffen. Nach Abschluss der Impfaktion am 1. Mai haben alle über 80-jährigen Bürger*innen ihre erste Immunisierung erhalten. Die Zweitimpfungen finden planmäßig am 22. und 29. Mai sowie am 5. und 12. Juni statt.

Letzte Änderung am 03.05.2021, 15:13 Uhr

© Janine Sparmann

Zurück