50Hertz informiert über Planungsstand zum SuedOstLink in Sachsen-Anhalt

50Hertz informiert über Planungsstand zum SuedOstLink in Sachsen-Anhalt

PRESSEINFORMATION  |  Berlin, 31. August 2020

 

Mit einer Infotour gibt 50Hertz Überblick über die vertiefenden und ergänzenden Untersuchungen zur Feinplanung der Gleichstromverbindung SuedOstLink. In Sachsen-Anhalt geplant sind 14 Stopps mit dem DialogMobil entlang des vorgeschlagenen Leitungsverlaufs von Wolmirstedt bei Magdeburg vorbei an Magdeburg, Staßfurt, Könnern, Halle und Weißenfels.

Die Feinplanung des SuedOstLinks ist erforderlich für die Erstellung der vollständigen Unterlagen zur Planfeststellung in den Abschnitten in Verantwortung von 50Hertz. Neben Erläuterungen zum vorgeschlagenen Leitungsverlauf und örtlichen Alternativen geben die Team-Mitglieder Auskunft zu technischen Fragen und informieren über die nächsten Schritte im Verfahren.

Wichtige weitere Themen sind die laufende Baugrunderkundung, Vermessungen und artenschutzfachliche Kartierungen sowie perspektivisch erforderliche archäologische Untersuchungen entlang des Trassenverlaufs. Auch erhalten Grundstückseigentümer Informationen rund um die mögliche Eintragung der Leitung in die Grundbücher.

Die Orte der Tour orientieren sich am Leitungsverlauf, den 50Hertz mit den Anträgen auf Planfeststellung bei der Bundesnetzagentur eingereicht hat. Die 14 Tourstopps in Sachsen-Anhalt sind:

  • Mose: Dienstag, 01.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Dorfstraße 33, 39326 Wolmirstedt (am Kulturhaus)

  • Weickelsdorf: Dienstag, 15.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Weickelsdorfer Hauptstraße 37, 06721 Osterfeld OT Weickelsdorf (vor dem Gemeindesaal)

  • Zorbau: Dienstag, 15.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Straße der Freundschaft, 06679 Lützen (an der Heimatstube)

  • Großgöhren: Mittwoch, 16.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Schulstraße, 06686 Lützen OT Großgöhren (an der Sporthalle)

  • Tollwitz: Mittwoch, 16.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Teuditzer Straße, 06231 Bad Dürrenberg OT Tollwitz (vor dem Gemeindeamt)

  • Gröbers: Donnerstag, 17. 09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Leipziger Straße 18, 06184 Kabelsketal OT Gröbers (vor der Gemeindeverwaltung)

  • Zöschen: Donnerstag, 17.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Gemeindeholz 1, 06237 Leuna OT Zöschen (vor dem Dorfgemeinschaftshaus)

  • Braschwitz: Freitag, 18.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Brunnenstraße 23, 06188 Landsberg OT Braschwitz (vor der Gemeindeverwaltung)

  • Wallwitz: Freitag, 18.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Götschetalstraße 15, 06193 Petersberg OT Wallwitz (vor der Gemeindeverwaltung)

  • Könnern: Montag, 21.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Leninplatz, 06420 Könnern (auf dem Leninplatz)

  • Ilberstedt: am Montag, 21.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Lindenstraße, 06408 Ilberstedt (vor der Sparkasse)

  • Förderstedt: Dienstag, 22.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Magdeburg-Leipziger-Straße 24, 39443 Staßfurt (vor dem ehemaligen Rathaus)

  • Osterweddingen: Dienstag, 22.09.2020, 15 bis 17 Uhr,
    Alte Dorfstraße 26, 39171 Sülzetal OT Osterweddingen (am Rathaus)

  •  Irxleben: Mittwoch, 23.09.2020, 11 bis 13 Uhr,
    Bördestraße 8, 39167 Hohe Börde OT Irxleben (vor dem Rathaus)

Die vollständige Liste aller Tourstationen in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen findet sich unter https://www.50hertz.com/suedostlink. Sollte es aufgrund der Corona-Situation zu kurzfristigen Änderungen kommen müssen, werden diese ebenfalls hier veröffentlicht.

=======================

Kontakt:

Pressesprecher:
Volker Kamm  |  T +49 30 5150 3417  |  M +49 1723232759  |  volker.kamm@50hertz.com

Öffentlichkeitsbeteiligung für den SuedOstLink:
Axel Happe |  T +49 30 5150 3414  |  M +49 1724249524  |  axel.happe@50hertz.com

50Hertz Transmission GmbH | Heidestraße 2  |  10557 Berlin  |  Germany

=======================

 

Über den SuedOstLink: Der SuedOstLink ist eine geplante Gleichstromverbindung zwischen Sachsen-Anhalt und Bayern. Sie soll über rund 540 Kilometer Länge Wolmirstedt bei Magdeburg mit dem Kraftwerksstandort Isar bei Landshut verbinden. Baustart ist geplant für 2022. Die Inbetriebnahme ist vorgesehen für 2025. Vorhabenträger für den nördlichen Teil des Projekts ist 50Hertz. Den südlichen, bayerischen Teil verantwortet Übertragungsnetzbetreiber TenneT. Der SuedOstLink ist ein „Projekt von gemeinsamem Interesse“ (project of common interest, PCI) der Europäischen Union und seit 2012 im Bundesbedarfsplangesetz festgelegt. Damit ist das Vorhaben entscheidend für die weitere Verbesserung der Versorgungssicherheit und den Ausbau der erneuerbaren Energien. Darüber hinaus fördert die Europäische Union den SuedOstLink im Rahmen von „Connecting Europe Facilities“.

Mehr Informationen: 50hertz.com/suedostlink

 

50Hertz betreibt das Stromübertragungsnetz im Norden und Osten Deutschlands und baut es für die Energiewende bedarfsgerecht aus. Unser Höchstspannungsnetz hat eine Stromkreislänge von etwa 10.490 Kilometern – das ist die Entfernung von Berlin nach Rio de Janeiro. Das 50Hertz-Netzgebiet umfasst die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen sowie die Stadtstaaten Berlin und Hamburg. In diesen Regionen sichert 50Hertz mit etwa 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund um die Uhr die Stromversorgung von 18 Millionen Menschen. 50Hertz ist führend bei der sicheren Integration Erneuerbarer Energien: In unserem Netzgebiet stammen heute bereits über 60 Prozent des verbrauchten Stroms aus regenerativer Erzeugung – bis zum Jahr 2032 wollen wir 100 Prozent Erneuerbare Energien sicher in Netz und System integrieren. Anteilseigner von 50Hertz sind die börsennotierte belgische Holding Elia Group (80 Prozent) und die KfW Bankengruppe mit 20 Prozent. Als europäischer Übertragungsnetzbetreiber ist 50Hertz Mitglied im europäischen
Verband ENTSO-E.

Mehr Informationen: 50hertz.com

Letzte Änderung am 08.09.2020, 11:48 Uhr

Zurück