Ehrenamtliche für Kinder- und Jugendeinrichtungen gesucht

Die Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Staßfurt kommt ohne sie nicht aus: ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie unterstützen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen der offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie bei Erholungsmaßnahmen, Freizeitmaßnahmen, Festen und Veranstaltungen.

Sie gestalten, offene Angebote, Freizeiten und Projekte gemeinsam mit den festangestellten, pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Staßfurt. Sie engagieren sich, nehmen Verantwortung wahr und lassen sich gerne für eine Mitarbeit ansprechen.

In Zeiten, in denen Finanzen aber auch Zeit knapper werden, brauchen Kinder und Jugendliche verlässliche Partnerinnen und Partner. Hauptamtliche sind durch ihre Berufsausbildung qualifiziert, aber wie sieht es mit den Ehrenamtlichen aus? Menschen, die sich in den offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen ehrenamtlich engagieren wollen, müssen keine pädagogische Ausbildung aufweisen. Ehrenamtliche  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifizieren sich durch ihre Freude an der Arbeit mit jungen Menschen, ihre Flexibilität und Offenheit. In der offenen Kinder- und Jugendarbeit kann die/der ehrenamtlich Tätige die eigenen Erfahrungen, Interessen und Fähigkeiten nutzen und an Kinder und Jugendliche weitergeben. Sei es der Handwerker, der mit den jungen Besucherinnen und Besuchern in einer kleinen Holzwerkstatt arbeitet. Die Rentnerin, die mit den Kindern und Jugendlichen kocht, backt und kreative Handarbeit macht. Der Sportler, der Spaß dabei hat mit jungen Menschen Sport zu machen und zu spielen. Der Musiker und die Künstlerin, die basteln, malen und musizieren. Der Hobby-Gärtner, der mit den Kindern und Jugendlichen die Natur entdeckt. In der offenen Kinder- und Jugendarbeit geht es darum, jungen Menschen einen Raum für Entdeckungen, Erfahrungen, für eine sinnvolle Freizeitgestaltung sowie für ein gesellschaftliches Miteinander zu bieten. 

Die offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Staßfurt haben in der Regel montags bis freitags in der Zeit von 14.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die oder der Ehrenamtliche ist jedoch in  der zeitlichen Gestaltung der Tätigkeit frei. Der Einsatz und der Einsatzort werden im gegenseitigen Einvernehmen festgelegt. Aktuell ist jedoch besonders in den Ortsteilen Förderstedt und Hohenerxleben ehrenamtliches Engagement gefragt. Die Übernahme der Tätigkeiten erfolgt freiwillig, unentgeltlich und aus uneigennützigen Motiven. Wer sich dazu entscheidet ehrenamtlich in einer offenen Kinder- und Jugendeinrichtung der Stadt Staßfurt tätig zu sein, erhält eine pauschale Aufwandsentschädigung sowie Anerkennung, Wertschätzung und Dank für die Arbeit. Der größte Lohn ist jedoch das Glück und die Freude, das strahlende Lächeln und die leuchtenden Augen der Kinder und Jugendlichen, die die Einrichtungen besuchen.

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in einer der offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Staßfurt haben, dann nehmen Sie Kontakt zu der Stadtjugendpflegerin Jessica Krengel-Lienau (Tel.: 03925/ 981 353, jessica.krengel-lienau@stassfurt.de) auf.

© Heike Köhler E-Mail

Zurück