Stassfurt-Melder

Ob Sie tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgten Müll entdecken. Melden Sie uns Ihre festgestellten Mängel oder Hinweise.

Bitte überprüfen Sie vorher, ob es schon gemeldet wurde. Um das herauszufinden, können Sie alle Meldungen unter der entsprechenden Kategorie oder nach einem bestimmten Begriff durchsuchen lassen.

Bitte beachten Sie, dass nur Hinweise innerhalb von Staßfurt und den Ortsteilen bearbeitet werden können.

Der Melder ist nicht geeignet für die Meldung von Notfällen. Hierzu nutzen Sie die Nummer der Leitstelle 112.

Für Ihre Meldung verwenden Sie bitte den nachstehenden Button: Neue Meldung.

Aus Haftungsgründen werden die Meldungen bei Bedarf redaktionell nachbearbeitet. Daher kann es zur Verzögerung bei der Veröffentlichung der Beiträge kommen. Die eingehenden Meldungen werden montags bis freitags während der Geschäftszeiten bearbeitet. Die Stadt behält sich vor anonym eingegangene Meldungen nicht zu veröffentlichen.

Sollten Meldungen mehrfach eingehen, wird nur eine veröffentlicht. Die Meldungen werden anonym bekanntgegeben. Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung der Meldung genutzt und nicht weitergegeben. Die Angaben zu Telefonnummer und E-Mail Adresse sind freiwillig.

Zurück
 



Neue MeldungSuche

  • Umwelt / Gewässer
    in Bearbeitung in Bearbeitung
    Guten Morgen,
    der Rad-/Fußweg an der Hohenerxlebener Str., Richtung Hohenerxleben ist an der Liethebrücke durch einen Busch überwachsen.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Hohenerxlebener Str.
    Gemeldet am: 03.07.2018 07:54 Uhr
    Bearbeitet am: 04.07.2018 11:25 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    Immer mehr parkende Autos an den Gartenanlagen in der Hecklinger Str. gegenüber dem alten Freibad direkt am Ortsausgangsschild der Hauptweg zu den Gartenanlagen!Wenn dort mal ein Brand oder ein anderer Notfall ist kommt da nachmittags oder am Abend keiner mehr durch!Des weitern sollte man sich die Fußwege rund um das Friedrich Engels Denkmal in der Dr.Frank Str. mal ansehen und dringend etwas unternehmen.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Dr.Frank Str. 66

    Antwort

    Ruhender Verkehr:
    Das Ordnungsamt ist des Öfteren zur Kontrolle in den Zuwegungen dieser aber auch anderer Gartenanlagen unterwegs. Dieses Problem ist nicht neu. Weder in der Stadt Staßfurt noch in den Ortsteilen an den Gartenanlagen ist diese Problematik bei den Gartenfreunden zu 100% angekommen. Es ist sicher auch eine Problematik, die sich auf neue Gartenpächter bezieht oder auf Besucher der Gartensparten zurückzuführen ist. Es wurden schon immer Kontrollen durch das Ordnungsamt, auch nur speziell an diesen Gartenanlagen in der Hecklinger Straße, durchgeführt. In Folge dessen hat es auch schon den einen oder anderen Gartenfreund, der ein Verwarngeld diesbezüglich erhalten hat, zur Beschwerde in das Ordnungsamt geführt. Zum einen wurden schon viele Gartenfreunde oder deren Besucher mit einen Verwarngeld belegt aber genauso ist der Gartenvorstand in der Pflicht, seine Vereinsmitglieder auf dieses Problem hinzuweisen. Denn es wurden dazu in den vorangegangen Jahren Gespräche mit den Gartenvorständen geführt. In Folge dessen auch einige neue Parkflächen innerhalb der Gartensparte durch die Eigenleistungen der Vereinsmitglieder entstanden.
    Das Ordnungsamt hat auch in dieser Gartensaison schon mehrere Kontrollen, auch im Zusammenhang mit dem Sportplatz, durchgeführt. Einzelne Fälle wurden aufgenommen, aber insgesamt ist das Fazit positiv gegenüber den vorangegangen Jahren.

    Zudem kann jeder Bürger der eine Ordnungswidrigkeit feststellt, uns diese mitteilen. Benötigt wird hierzu, das Beweisfoto mit dem KFZ, das Beweisfoto mit der Beschilderung (Verkehrszeichen), der Tattag, die Uhrzeit, das KFZ-Modell und das Nummernschild des KFZ. Zu jeder Anzeige benötigen wir den Namen des Anzeigers einer Ordnungswidrigkeit zur Verwendung als Zeuge. Ohne diese Merkmale können wir eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nicht erstellen.
    Das Ordnungsamt kann nur stichprobenartig Kontrollen durchführen und nicht in allen Ortsteilen gleichzeitig sein. Die Aufgaben des Ordnungsamtes umfassen nicht nur die Überwachung des ruhenden Verkehrs, sondern mit 90% ihres Aufgabenvolumens andere Aufgabenbereiche. Diesbezüglich sind wir über jeden Bürgerhinweis der zur Anzeige gebracht wird dankbar.

    Unabhängig Ihrer Bürgerbeschwerde, wurde gestern Abend (03.07.) wieder eine stichprobenartige Kontrolle durchgeführt und auch wieder von mehren Gartenfreunden beobachtet. Es wurde eine Ordnungswidrigkeit aufgenommen.

    Fußweg
    Der Stadtpflegebetrieb repariert den Gehweg bis 28.09.2018.
    Gemeldet am: 02.07.2018 22:19 Uhr
    Bearbeitet am: 11.07.2018 08:54 Uhr
  • Gehweg- und Straßenschäden melden
    in Bearbeitung in Bearbeitung
    Zufahrt zur neuen Sporthalle in einen sehr schlechten Zustand
    39418 Staßfurt, Stadt
    Agust-Bebel-Str. 18

    Antwort

    Die Fahrbahn wird bis zur Eröffnung der Turnhalle repariert.
    Gemeldet am: 02.07.2018 11:57 Uhr
    Bearbeitet am: 11.07.2018 08:19 Uhr
  • Schäden / Behinderung durch Bäume / Straßenbegleitgrün
    erledigt erledigt
    Hallo,
    Staßfurt Freiheitsstraße, Durchgang zwischen Nr. 17 und 19 befinden sich zahlreiche Kirschbäume.
    Hier fallen derzeit die Kirschen von den Bäumen. Unfall-und Rutschgefahr für alle Passanten.
    Die vielen Kirschkerne stellen eine Gefahrenzone dar. Bitte schnellstens reagieren bevor es zu spät ist.
    Im Frühjahr fallen die Blüten, im Herbst fallen die Blätter - Rutschgefahr! Zwei der Kirschbäume sind momentan krank.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Freiheitsstraße 17

    Antwort

    Die Kirschkerne wurden beseitigt. Die Entfernung von abgestorbenen und/ oder kranken Kirschbäumen ist im Plan für das Jahresende aufgenommen. Die Realisierung ist abhängig vom Ergebnis der Ausschreibung.

    Anlagen

    tn_052c7f4c842e4cd4aa0c58a90bbf7bf3.jpgtn_ffbc662d63b3c9eb0e0edb0540e51d07.jpg
    Gemeldet am: 01.07.2018 23:04 Uhr
    Bearbeitet am: 31.07.2018 15:02 Uhr
  • Verschmutzer Rad- und Gehweg
    erledigt erledigt
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in der Bergmannstraße Nr 16 und Nr 18 in Staßfurt sind der Fußweg und angrenzende Bereiche stark verschmutzt und verkrautet,da Häuser im Augenblick nicht bewohnt sind.Letzter Eigentümer/ Verwalter war der Betreungsverein Staßfurt eV.
    Mit freundlichen Gruß
    J. Czubak Bermannstraße 5
    39418 Staßfurt, Stadt
    Bergmannstraße 5

    Antwort

    Mit dem Betreuungsverein Staßfurt e. V. wurde am 05.07.2018 gesprochen.
    Es wurde ein Auftrag zur Erledigung der Anliegerpflichten durch den Betreuungsverein
    ausgelöst.
    Gemeldet am: 29.06.2018 13:48 Uhr
    Bearbeitet am: 11.07.2018 13:34 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    Im Kreuzungbereich Lindigstr./ Schlachthofstr./ Von-der-Heydt-Straße ist auf der linken Seite aus Richtung Lindigstr. ist eine Sichtbehinderung durch das hohe Gras auf der Wiese.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Doberitzerweg 5

    Antwort

    Das Sichtfeld ist durch das hohe Gras nicht beeinträchtigt, zumal sich hier noch ein vorgelagerter Gehweg befindet und ein schmaler Randstreifen bereits abgemäht ist. Die Verkehrsteilnehmer müssen, unter Beachtung der jeweiligen Vorfahrtsregeln, grundsätzlich langsam in den Kreuzungsbereich hineinfahren. Wenn dies beachtet wird, kann der Kreuzungsbereich auch ausreichend überblickt werden. Eine Aufforderung zum Abmähen der Wiese ist hier jedenfalls nicht erforderlich!
    Gemeldet am: 28.06.2018 18:25 Uhr
    Bearbeitet am: 14.08.2018 11:37 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    An der Kreuzung Lindigstr./ Schlachthofstr./ Von der Heydtstr. kommt es durch das sehr hohe Gras auf der Wiese zu einer Sichtbehinderung zur linken Seite im Kreuzungsbereich.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Doberitzerweg

    Antwort

    Das Sichtfeld ist durch das hohe Gras nicht beeinträchtigt, zumal sich hier noch ein vorgelagerter Gehweg befindet und ein schmaler Randstreifen bereits abgemäht ist. Die Verkehrsteilnehmer müssen, unter Beachtung der jeweiligen Vorfahrtsregeln, grundsätzlich langsam in den Kreuzungsbereich hineinfahren. Wenn dies beachtet wird, kann der Kreuzungsbereich auch ausreichend überblickt werden. Eine Aufforderung zum Abmähen der Wiese ist hier jedenfalls nicht erforderlich!
    Gemeldet am: 27.06.2018 17:07 Uhr
    Bearbeitet am: 06.07.2018 10:05 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    Verbesserung meiner Meldung. Irrtümlicherweise habe ich Baumeckerstraße geschrieben. Es muss die Ecke Weißlederweg/Dr.-Wilhelm-Feit-Straße sein.
    Staßfurt, Stadt

    Antwort

    Der Außendienst hat sich auch die Ecke Weißlederweg/Dr.-Wilhelm-Feit-Str. angesehen.
    Nach Einschätzung des Außendienstes ist die Sicht auch in diesem Bereich der Straße ausreichend gegeben. Durch die jeweils vorgelagerten Gehwege kann man weit genug in den Kreuzungsreich einfahren, um eine freie Sicht zu haben.

    Dies trifft natürlich zu, wenn die Verkehrsteilnehmer sich an die vorgegebene Geschwindigkeit halten und sich langsam in den Kreuzungsbereich vortasten. Ansonsten wäre nämlich nicht die eingeschränkte Sicht das Problem, sondern eher die Nichteinhaltung der vorgegebenen Geschwindigkeit.
    Gemeldet am: 23.06.2018 18:24 Uhr
    Bearbeitet am: 28.06.2018 11:58 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    Recht herzlich bedanken möchten wir uns für die kurzfristige Beseitigung der Baumschäden zur Gefahrenabwehr am Garagentrakt im Lessingweg in Staßfurt.
    Bei den Baumschnittmaßnahmen wurden das Totholz sowie die notwendig gewordenen Auslichtungen ordnungsgemäß durchgeführt.

    Vielen Dank.
    39418 Staßfurt, Stadt
    Lessingweg
    Gemeldet am: 23.06.2018 07:34 Uhr
    Bearbeitet am: 25.06.2018 09:44 Uhr
  • Sonstiges
    erledigt erledigt
    Wie hoch darf Kirschlorbeer an einer Einmündung sein, um nicht verkehrsbeeinträchtigend zu sein? Sieht Baumeckerstrasse/Dr.Wilhelm-Feit-Strasse. Ehe man einsehen kann, steht man schon im Kreuzungsbereich.
    39418 Staßfurt, Stadt

    Antwort

    Der Außendienst hat sich den betreffenden Kreuzungsbereich angesehen. Nach Einschätzung des Außendienstes ist die Sicht im Einmündungsbereich Baumeckerstraße/Dr.-Wilhelm-Feit-Straße
    ausreichend gegeben.

    § 4 Absatz 2 der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Staßfurt besagt zwar, dass Bäume, Sträucher, Hecken, Zäune und Gartenanlagen an Straßeneinmündungen höchstens 0,90 m hoch gehalten werden dürfen, aber durch den vorgelagerten breiten Gehweg ist nach beiden Seiten ein Sichtfeld von mindestens 15 m gegeben. Ein Zurückschneiden des Kirschlorbeers ist in diesem Fall nicht erforderlich.

    Die Verkehrsteilnehmer müssen, unter Beachtung der jeweiligen Vorfahrtsregeln, grundsätzlich langsam in den Kreuzungsbereich hineinfahren. Wenn dies beachtet wird, kann der Kreuzungsbereich auch ausreichend überblickt werden.
    Gemeldet am: 21.06.2018 23:06 Uhr
    Bearbeitet am: 25.06.2018 09:43 Uhr
1-10 von 737