Ausgewählter Wohnort: 

Altenpfleger/in: Berufsbezeichnung - Erlaubnis

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie die Berufsbezeichnung „Altenpflegerin“ bzw. „Altenpfleger“ führen wollen, benötigen Sie dazu eine Erlaubnis.

 Voraussetzungen

  • Sie haben nach der gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildung die staatliche Prüfung für Altenpfleger bestanden.
  • Sie haben sich keines Verhaltens schuldig gemacht, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt.
  • Sie sind in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs geeignet .
Wenn Sie die Tätigkeit nur vorübergehend und gelegentlich ausüben, genügt eine Meldung bei der zuständigen Behörde.

 

An wen muss ich mich wenden?

Landesverwaltungsamt

 

Welche Gebühren fallen an?

Im Regelfall 50 Euro für die Erlaubnis und 3,45 Euro für die Postzustellung.

 

Rechtsgrundlage