Hort Neundorf

Die Einrichtung:
Der Hort befindet sich in Trägerschaft der Stadt Staßfurt. Die Kinder werden hier von 2 staatlich anerkannten Erzieherinnen betreut.

Seit dem 1. Oktober 2008 stehen auf dem Gelände der Grundschule im Vordergebäude der ehemaligen Sekundarschule drei Horträume zur Verfügung:

  • ein Hausaufgabenraum mit PC, der anschließend als Kreativ- und Experimentierraum genutzt werden kann,
  • ein Spiel- und Bewegungsraum u.a. mit Tischtennisplatte, Rudergerät, Kuschel- oder Tobeecke
  • ein Bau- und Konstruktionsraum
  • sowie eine Küche und ein großzügiger Flur

Der Außenspielbereich, sowie die sanitären Anlagen werden vormittags von den Schülern der Grundschule und am Nachmittag von den Hortkindern genutzt.

Ziel und Aufgabe des Hortes:
Aufgabe des Hortes ist es, die Kinder außerhalb des Unterrichts zu betreuen und ihre Persönlichkeit ganzheitlich zu fördern. Mittelpunkt der Arbeit sind die anvertrauten Kinder. Sie brauchen Raum und Zeit für eigene Betätigungen und soziales Miteinander.

Wichtig ist die Schaffung einer harmonischen Atmosphäre unter Berücksichtigung der Individualität eines jeden Kindes. Der Neundorfer Hort ist Spiel-, Arbeits- und Lernort. Er gibt Orientierungshilfen bei der Bewältigung von aktuellen Lebensfragen, vermittelt Normen und Werte im täglichen Zusammenleben von Kindern und Erwachsenen, gibt Halt und setzt Grenzen.

Hausaufgabenbetreuung
Die Anfertigung der Hausaufgaben ist ein fester Bestandteil der Hortarbeit. Es sei denn, Eltern haben andere Absprachen getroffen und erledigen mit ihren Kindern selbst diese Aufgabe.

Die Hausaufgaben werden ab 13.00 Uhr in zwei Gruppen in einem separaten Raum erledigt. Während dieser Zeit steht den Kindern jeweils eine Erzieherin als Ansprechpartner zur Verfügung und gibt Unterstützung und Hilfestellung zur selbstständigen Arbeit. Der Freitag ist im Hort grundsätzlich hausaufgabenfrei. Diese Nachmittage werden für spezielle Angebote genutzt. Alle Aktivitäten werden gemeinsam mit den Kindern geplant und vorbereitet. Sie können eigene Ideen einbringen und werden in die Entscheidungen mit einbezogen.

Freizeitgestaltung und Ferien
Nach einem langen Schultag haben die Kinder unterschiedliche Bedürfnisse und Vorstellungen von der Freizeitgestaltung im Hort. Aus diesem Grund werden ihnen vielfältige Möglichkeiten zum Bewegen, Toben, Ausruhen, Entspannen und Zurückziehen, zum Spielen und Basteln, Lesen und Musikhören, zum Konstruieren und Experimentieren angeboten. Jetzt können sie ihren Interessen nachgehen und Aktivitäten und ihren Aufenthalt, sei es in den verschiedenen Räumen oder auf dem Schulgelände frei wählen. Die wachsende Selbstständigkeit der Kinder soll dabei berücksichtigt werden. Den Nachmittagsimbiss können die Kinder individuell in der Küche oder bei schönem Wetter draußen an der Sitzgruppe einnehmen.

In den Ferien hat der Hort ganztägig geöffnet. Im Vorfeld haben die Kinder Gelegenheit, ihre Wünsche für die Feriengestaltung einzubringen. Der Neundorfer Hort legt Wert auf ein ausgewogenes und interessantes Ferienprogramm.

Elternarbeit:
Die Eltern haben täglich Gelegenheit, Einblick in das Geschehen und Anteil am Hortleben zu nehmen. Die Erzieherinnen stehen jeden Tag für persönliche Gespräche zu Verfügung. Bei intensiverem Gesprächsbedarf wird allerdings ein Termin "unter 4 Augen" vereinbart. Elternabende werden regelmäßig durchgeführt. Alle Eltern haben die Möglichkeit der Teilnahme und Planung von Hortaktivitäten. Eine Informationstafel und verschiedene Dokumentationen der Hortarbeit hängen im Eingangsbereich aus.

"Der Hort kann die Familie nicht ersetzen. Aber er ermöglicht Erfahrungen über die Grenzen der Familie hinaus."

Öffnungszeiten
Frühhort: 06.00 - 07.15 Uhr
Der Frühhort beginnt um 06.00 Uhr in der Kita. Von dort werden die Kinder um 07.00 Uhr von einer Erzieherin zur Schule begleitet.

Späthort: 13.00 - 17.00 Uhr
Der Späthort beginnt um 13.00 Uhr und endet im Bereich des Schulhortes um 15.45 Uhr. Danach werden die Kinder zur Kita gebracht und dort bis 17.00 Uhr betreut.

Postanschrift:
Hecklinger Str. 6
39418 Staßfurt - OT Neundorf (Anhalt)

Öffnungszeiten:

Frühhort: 06.00 - 07.15 Uhr
Der Frühhort beginnt um 06.00 Uhr in der Kita. Von dort werden die Kinder um 07.00 Uhr von einer Erzieherin zur Schule begleitet.

Späthort: 13.00 - 17.00 Uhr
Der Späthort beginnt um 13.00 Uhr und endet im Bereich des Schulhortes um 15.45 Uhr. Danach werden die Kinder zur Kita gebracht und dort bis 17.00 Uhr betreut.

Kontakt:

Telefon: 0174 2942805

Nahverkehrsanbindung:

Karlstraße, Am Plan

Sonstiges:

Aufzug vorhanden:keine Angaben
Rollstuhlgerecht:keine Angaben

Stadt Staßfurt

Erbringt folgende Leistungen:

Bilder:

  • Hausaufgabenraum im Hort Neundorf
  • Küche im Hort Neundorf
  • Spielzimmer im Hort Neundorf